Der 36. Bundeswettbewerb Informatik

Der Bundeswettbewerb Informatik richtet sich an Jugendliche bis zum 21. Lebensjahr, die sich noch in der Ausbildung an einer deutschen Schule befinden.Der Wettbewerb beginnt am 1. September, dauert etwa ein Jahr und besteht aus drei Runden. Dabei können die Aufgaben der ersten Runde ohne größere Informatikkenntnisse gelöst werden; die Aufgaben der zweiten Runde sind deutlich schwieriger. Weitere Infos zum Wettbewerb findet ihr auf unserer allgemeinen Seite.

Die 2. Runde des 36. Bundeswettbewerbs Informatik (BwInf) ist beendet! Bundesweit waren mit 1.464 Teilnehmenden so viele Jugendliche bei der 1. Runde dabei wie seit 1993 nicht. Die Auswertung der 2. Runde erfolgt bis spätestens Mitte Mai. 829 Teilnehmenden hatten die 2. Runde erreicht, darunter 100 Teilnehmerinnen.

Die Besten nehmen im September 2018 an der Endrunde teil. Ausrichter sind das Institut für Informatik und das Heinz-Nixdorf Institut der Universität Paderborn. Dort winkt dann der Bundessieg, der mit der Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes verbunden ist. Die jüngeren Finalisten können danach vom dritten BWINF-Format profitieren: Sie nehmen am Verfahren zur Auswahl des deutschen Teams für die Internationale Informatik-Olympiade (IOI) teil und haben damit die Chance, sich bei der IOI 2019 in Aserbaidschan mit Spitzentalenten aus der ganzen Welt zu messen.

Der Mädchenanteil der 1. Runde erreichte mit 13,2 % den höchsten Wert der BwInf-Geschichte (Vorjahr: 12,5 %). Absolut beteiligten sich so viele Mädchen wie noch nie, nämlich 193, womit der Rekordwert des Vorjahres noch einmal um 9 % übertroffen wurde. 

Beim 36. Wettbewerb stehen praxisbezogene und auch originelle Fragen im Mittelpunkt:

  • In der neuen Ausgabe könnt ihr ein kniffeliges Schachproblem lösen und acht Bauern dabei helfen, einen Turm zu fangen.
  • Der Sommer neigt sich dem Ende zu: helft einem Eichhörnchen, seine Wintervorräte sicher zu verstecken!
  • Und eine Gymnasiumsklasse ist auf Klassenfahrt. Könnt ihr den Lehrern helfen, die schwierige Frage der Zimmerbelegung klug zu klären?

 

PROBEAUFGABEN

In der Aufgabensammlung sind Aufgaben vieler vergangener Wettbewerbe zu finden, inkl. Lösungshinweise.
 

Zu den Aufgaben Jetzt registrieren

FireShot_Capture_025_-_Was_sagt_BwInf-Preisträgerin_Vanessa_Ackerma__-_https___www.youtube.com_watch.png

BwInf-Preisträgerin

Vanessa Ackermann über Chancengleichheit beim BwInf

Für wen?
Informatiktalente bis 21 Jahre
Mehr dazu
Wann?
Start des 37. BwInf: 1. September 2018
Mehr dazu
Tipps zur Teilnahme
Haben wir!
Mehr dazu
Wie melde ich mich an?
Hier …
Mehr dazu

„Der BwInf ist ein besonders schöner Wettbewerb, weil er sehr chancengleich ist. Am Ende geht es eigentlich nur darum, dass man kreative Lösungsansätze für Probleme findet. Ich habe so viele positive Erfahrungen mit dem BwInf gesammelt, dass es mich zu einem Informatikstudium getrieben hat.“

Vanessa Ackermann, Teilnehmerin am Bundeswettbewerb

Unsere Träger


Von der Kultusministerkonferenz empfohlene Schülerwettbewerbe

Hier finden Sie uns

Bundesweite Informatikwettbewerbe (BWINF)
Reuterstraße 159
53113 Bonn

Telefon
0228 - 3729000

Haben Sie Fragen?