Die Geschichte des Bundeswettbewerbs Informatik

Der Bundeswettbewerb Informatik wurde 1980 von der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) auf Initiative von Prof. Dr. Volker Claus ins Leben gerufen, damals noch mit von den Teilnehmern selbst gewählten Aufgaben. In seiner heutigen, leistungsorientierten Form mit festen Aufgaben des Aufgabenausschusses besteht der Bundeswettbewerb Informatik seit dem 18. Juli 1983. Damals wurde der Kooperationsvertrag zwischen der Gesellschaft für Informatik (Gl) und der Gesellschaft für Mathematik und Datenverarbeitung (GMD) zur Durchführung von Bundeswettbewerben für Informatik unterzeichnet.

Heute ist der BwInf das Flaggschiff der Bundesweiten Informatkwettbewerbe, zu denen der Informatikbiber und der Jugendwettbewerb Informatik (JwInf) gehören. Aus den Teilnehmern des BwInf wird auch das deutsche Team rekrutiert, das am vierten Informatikwettbewerb teilnimmt, der Informatikolympiade.

Damit steht der BwInf in der ersten Reihe der modernen Informatik in Deutschland. 1983 gab es das Fach Informatik in nordrhein-westfälischen Gymniasien gerade erst seit 4 Jahren und PCs standen längst nicht in jeder Wohnung. So stand der BWINF auch in der ersten Reihe, als 1989 die erste Internationale Informatikolympiade stattfand und war eins von gerade mal 13 Ländern, das seit Tag 1 der IOI dabei war. Die Erfahrung half den Verantwortlichen des BwInf auch, das internationale Bebras-Projekt mit auf den Weg zu bringen, dessen deutscher Zweig der Informatik-Biber ist. Mittlerweile sind Programmierumgebungen wie Blockly (beim JwInf) und Apps für Android und iOS (beim Informatikbiber) Teil des Instrumentariums der Bundesweiten Informatikwettbewerbe, doch der BwInf ist immer noch aktiv, und setzt jedes Jahr neue Akzente und Teilnehmerrekorde. 

Aus einer Zeit, in der nur wenige ernsthaft über Computer nachdachten, in eine Zeit, in der Informatik zum Grundrüstzeug jedes Menschen gehört (oder gehören sollte): der Bundeswettbewerb Informatik. Ein Wettbewerb mit Geschichte, der immer noch Geschichte macht! 

BwInf-Plakate

Unsere Träger


Von der Kultusministerkonferenz empfohlene Schülerwettbewerbe

Hier finden Sie uns

Bundesweite Informatikwettbewerbe (BWINF)
Reuterstraße 159
53113 Bonn

Telefon
0228 - 3729000

Haben Sie Fragen?