HPI-Camp: BwInf-Teilnehmer der 2. Runde gewannen durch Teamwork

  |   BWINF
41 BwInf-Teilnehmer starteten beim HPI-Camp.
41 BwInf-Teilnehmer starteten beim HPI-Camp.

Hochschulalltag erleben, an die eigenen fachlichen Grenzen stoßen und im Team Lösungen finden, mit der erfolgreichen Teilnahme an der 1. Runde des Bundeswettbewerbs Informatik (BwInf) haben sich die jungen Talente die Möglichkeit geschaffen, an einem der BWINF-Workshops teilzunehmen. Den Auftakt bildete jüngst eine dreitägige Veranstaltung am Hasso-Plattner-Institut (HPI). 41 talentierte Nachwuchsinformatiker aus ganz Deutschland waren am Potsdamer Institut zu Gast. Das HPI-Camp bereitete die 36 Schüler und fünf Schülerinnen u.a. auf die kniffligen Aufgaben der 2. BwInf-Runde vor.
Darüberhinaus erhielten die Informatiktalente die Gelegenheit herauszufinden, ob der deutschlandweit einmalige Studiengang IT-Systems Engineering des HPI zu ihnen passen könnte.

 

Erfolgreich dank Teamwork
Während des Camps lösten die Jugendlichen in Teams algorithmische Aufgaben: Die Schüler erstellten kleine Programme, um eine logische Lösung für ein alltägliches Problem zu finden. Für jede richtig gelöste Aufgabe gab es für die Gruppen Punkte. Diese galt es im virtuellen Spiel „Zug um Zug“ zu nutzen, um Zugstrecken auszubauen. Ziel war es, möglichst große Streckenabschnitte zu vollenden, um die anderen Teams zu überholen.

 

Intensives Lernen durch persönliche Betreuung
Die jungen Nachwuchsinformatiker wurden bei dem Camp von einem auf Schülerförderung spezialisierten HPI-Studentenklub betreut und in die Programmiersprache Java sowie die Entwicklungsumgebung Eclipse eingeführt. Desweiteren bekamen die Teilnehmer Grundlagen der Softwareentwicklung, des objektorientierten Programmierens und der Entwicklung komplexer Algorithmen vermittelt.

 

BWINF und HPI
Das HPI arbeitet seit Jahren eng mit den Bundesweiten Informatikwettbewerben zusammen. 2005 richtete es die 23. Endrunde und 2012 das 30. Finale in Potsdam aus. Alljährlich sind BwInfler der 2. Runde zu Gast beim HPI.

Unsere Träger


Von der Kultusministerkonferenz empfohlene Schülerwettbewerbe

Hier finden Sie uns

Bundesweite Informatikwettbewerbe (BWINF)
Reuterstraße 159
53113 Bonn

Telefon
0228 - 3729000

Haben Sie Fragen?