Von Robotik bis Datenbank - Workshop in Braunschweig

  |   BwInf
BwInfler auf Tuchfühlung mit der TU Braunschweig

Uniluft schnuppern, den Klassenraum gegen den Hörsaal tauschen und erleben, wie die eigene Zukunft aussehen könnte – Teilnehmer des Bundeswettbewerbs Informatik standen einen Tag lang mitten im Universitätsgeschehen. Der BwInf-Workshop der TU Braunschweig fand in diesem Jahr im Rahmen des Hochschulinformationtages 2015 statt. Mehr als 2000 Schüler aus dem ganzen Bundesgebiet nutzten die Chance einen Einblick in verschiedene Studiengänge zu nehmen.
Die Teilnehmer des Bundesweiten Informatikwettbewerbes, die in den Genuss des Workshops kamen, erlebten eine besondere Situation. Sie genossen zum einen ein vielfältiges Angebot, zum anderen eine individuelle Betreuung. Eine Mischung, die gefiel: „Es ist eine gute Möglichkeit über den Tellerrand der Schulinformatik hinaus zuschauen und einen Einblick in das Uni-Leben zu bekommen", so einer der BwInfler. „Die Vorträge und besonders das persönliche Gespräch mit den Referenten hat mit besonders gut gefallen“, lobte ein anderer.

An den häufig bis auf den letzten Platz besetzten Hörsälen war zu sehen, wie groß der Informationsbedarf bei Schülern ist. Die Jugendlichen schätzen die Möglichkeit ihre abstrakten Vorstellungen über das Studium mit konkreten Erlebnissen abzugleichen. Für die Teilnehmer des Bundeswettbewerbs Informatik (BwInf) stellen die Seminare von Wissenschaft und Wirtschaft immer auch die Möglichkeit dar, wertvolle Kontakte zu anderen Jugendlichen zu knüpfen, aber auch zu Professoren und potentiellen Arbeitgebern.


„Sehr lehrreich, aber auch sehr vorlesungsorientiert", resümierte ein Bundeswettbewerber. Das soll im kommenden Jahr anders werden. Dr. Werner Struckmann, von der TU Braunschweig, der den Workshop maßgeblich realisierte, wünscht sich eine Erweiterung des Angebotes um einen zusätzlichen Seminartag und der Möglichkeit das Erlernte intensiv praktisch umzusetzen.
Theorie gab es viel. In puncto thematische Vielfältigkeit spannte der jüngste BwInf-Workshop den Bogen weit: die Inhalte reichten von
Studiengangporträts der Informatik und der Wirtschaftsinformatik über das Thema "Algorithmen" und Vorträge zu den Themen „Wie kann man einen Roboter programmieren?" und „Einführung ins Question Answering“ bis hin zu Vorlesungen zu „Verbessert Informatik Lebensqualität und -quantität? Medizinische Informatik“ bis hin zu „Wie rechnet ein Rechner?“

Knapp 1200 Schüler aus dem gesamten Bundesgebiet nehmen am aktuellen Bundeswettbewerb Informatik teil.

Unsere Träger


Von der Kultusministerkonferenz empfohlene Schülerwettbewerbe

Hier finden Sie uns

Bundesweite Informatikwettbewerbe (BWINF)
Reuterstraße 159
53113 Bonn

Telefon
0228 - 3729000

Haben Sie Fragen?