"4 spannende Tage" bei den Aachener Informatiktagen 2012

  |   BwInf

Bereits zum zweiten Mal fanden vom 1. bis zum 4. März 2012 die Aachener Informatiktage statt. 20 erfolgreiche Teilnehmer der ersten Runde des Bundeswettbewerbs Informatik sammelten praktische Erfahrungen zu Themen rund um die Informatik an der RWTH Aachen. Vier Tage lang nahmen die Schüler der Klassenstufen 10-12 an verschiedenen Workshops teil und wurden auch mit einem kulturellen Programm in Aachen unterhalten, im Rahmen dessen unter anderem ein Besuch des Aachener Doms und ein Filmabend stattfanden.

 

Im Vordergrund stand selbstverständlich die Informatik, und im Workshop wurden Themen wie Datenstrukturen, Suchalgorithmen, und künstliche Intelligenz vorgestellt und gemeinsam bearbeitet. Ein Hauptaugenmerk lag dabei auf der praktischen Anwendung theoretischer Erkenntnisse, wie der Umsetzung von Algorithmen beim Programmieren von Lego Mindstorms Robotern, die am Ende jeden Tages in Spielen gegeneinander antraten.

 

Für die BwInf-Teilnehmer war es „eine interessante Erfahrung“, wie Marcus Holz berichtete. Und auch für Lukas Scherler waren es „4 spannende Tage“, die sich gelohnt haben, schließlich habe er „in diesen Tagen (...) viele Leute in meiner Altersklasse getroffen, die viel Interesse und Erfahrung an praktischer und theoretischer Informatik haben und ebenso vom Programmieren begeistert sind wie ich.“ Frederick Jost hob besonders die Gelegenheit hervor, „Uni-Luft zu schnuppern und Studienmöglichkeiten kennenzulernen“ und lobte die „gelungene Veranstaltung, die ich nur weiterempfehlen kann.“

Unsere Träger


Von der Kultusministerkonferenz empfohlene Schülerwettbewerbe

Hier finden Sie uns

Bundesweite Informatikwettbewerbe (BWINF)
Reuterstraße 159
53113 Bonn

Telefon
0228 - 3729000

Haben Sie Fragen?