Informatik-Biber 2010

Auch in diesem Jahr wurde fleißig und erfolgreich gebibert! Insgesamt haben 117.950 Jugendliche aus 793 Schulen im gesamten Bundesgebiet am Informatik-Biber 2010 teilgenommen. Damit ist auch in diesem Jahr eine Steigerung der Teilnahmezahlen gegenüber dem Vorjahr um 42% zu verzeichnen.

Schnelle Links:

Hier finden Sie

  • Die Beteiligung der einzelnen Bundesländer am Informatik-Biber (PDF, ca. 175 KB)
  • Eine Aufstellung der Teilnahmen in den verschiedenen Altersgruppen sowie den Anteil der Mädchen (PDF, ca. 145 KB).
  • Das Aufgabenheft zum Informatik-Biber 2010 mit Lösungen
  • Das Aufgabenheft ohne Lösungen.

Ergebnisse: Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Informatik-Bibers 2010 können ihr individuelles Ergebnis im Wettbewerbssystem noch einmal einsehen und ihre Antworten prüfen. Koordinatorinnen und Koordinatoren bekommen dort die Ergebnislisten ihrer Schülerinnen und Schüler.


Bewertung

Der Informatik-Biber 2010 wurde in vier Altersgruppen durchgeführt:

  • Stufen 5 und 6
  • Stufen 7 und 8
  • Stufen 9 und 10
  • Stufen 11 bis 13

In jeder Altersgruppe waren 18 Aufgaben im Multiple-Choice-Format zu lösen, von denen 6 einfach, 6 mittelschwer und 6 schwer waren.

Für jede richtige Antwort gab es Punkte, für jede falsche Antwort wurden Punkte abgezogen. Wurde die Frage nicht beantwortet, blieb das Punktekonto unverändert.

Je nach Schwierigkeitsgrad wurden unterschiedlich viele Punkte gutgeschrieben bzw. abgezogen:

leicht mittel schwer
richtige Antwort 6 Punkte 9 Punkte 12 Punkte
falsche Antwort -2 Punkte -3 Punkte -4 Punkte

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer hatte zu Beginn 54 Punkte auf dem Punktekonto. Damit waren maximal 216 Punkte zu erreichen, das minimale Ergebnis beträgt 0 Punkte.


Preise und Urkunden

Die maximale Punktzahl von 216 Punkten haben 513 Teilnehmende erreicht.

Preisstufen wurden folgendermaßen festgelegt:

  • 1. Preis: 216 Punkte
  • 2. Preis: 190 bis 215 Punkte
  • 3. Preis: 150 bis 189 Punkte
  • Ehrenplatz: 100 bis 149 Punkte

Wer 2010 mit einem ersten Preis ausgezeichnet worden ist, kann hier eingesehen werden:

Es haben 793 Schulen am Informatik-Biber 2010 teilgenommen.


Schulranking nach relativen Teilnahmezahlen

Um auch die starken Teilnahmen kleinerer Schulen zu würdigen, die aufgrund einer geringen Gesamtschülerzahl keinen Preis erreichen können, haben wir nach der Gesamtschülerzahl pro Schule gefragt. Schulen, die diese angegeben haben, sind bei der Bewertung der relativen Teilnahme berücksichtigt worden.

Allein 28 Schulen haben sich mit einer Beteiligung von über 80% am Informatik-Biber 2010 beteiligt. Das herausragende Engagement der Schulen möchten wir mit einem Preisgeld bzw. Buchpreis würdigen. Unten stehend sehen Sie die 12 Schulen, die sich mit mindestens 90% ihrer gesamten SchülerInnen am Wettbewerb beteiligt haben. Die bestplatzierte Schule erhält einen Gutschein über einen Sachpreis im Wert von 800 €. Plätze 2 - 12 dürfen sich Sachpreise im Gesamtwert von 1900 € aussuchen, die für die Informatik-Ausbildung der Schule verwendet werden sollen. Plätze 13 - 30 erhalten Buchpreise.

Eine Aufstellung der Schulen mit einer Teilnahme von mindestens 50% finden Sie hier (PDF, ca. 84 KB).

Schulranking nach absoluten Teilnahmezahlen

Allein 30 Schulen haben sich mit über 500 Jugendlichen am Informatik-Biber 2010 beteiligt. Das herausragende Engagement der Schulen möchten wir mit einem Preisgeld bzw. Buchpreis würdigen. Die bestplatzierte Schule erhält einen Gutschein über einen Sachpreis im Wert von 800 €. Plätze 2 - 13 dürfen sich Sachpreise im Gesamtwert von 2300 € aussuchen, die für die Informatik-Ausbildung der Schule verwendet werden sollen. Plätze 14 - 30 erhalten Buchpreise.

Eine Rangliste der Schulen mit mindestens 300 Teilnahmen finden Sie hier (PDF, ca. 82 KB).

Unsere Träger


Von der Kultusministerkonferenz empfohlene Schülerwettbewerbe

Hier finden Sie uns

Bundesweite Informatikwettbewerbe (BWINF)
Reuterstraße 159
53113 Bonn

Telefon
0228 - 3729000

Haben Sie Fragen?